Versaut und zu dominant für mich

Versaut und zu dominant für mich

Themen: Cuckold, NS, Facesitting

Wie Ihr ja aus meinem anderen Postings wisst habe ich in meiner Ehe kaum sex. Ich bin aber beruflich viel unterwegs und da dachte ich mir so eine Freundschaft Plus wäre genau das richtige.

Ich bin halt nicht so der super Ficker. Ich komme dabei nur selten, weil die Muschies immer so schnell nass werden oder zu früh kommen. Ich stehe halt auf lecken. Ansich müsste es ja ein Glücksgefühl für jede Frau sein, sie setzt sich auf mein Gesicht und ich besorge es Ihr. Aber viele schämen sich zu sehr. Die brauchen bei mir auch nix machen, besorge es mir auch selbst wenn’s gewünscht ist.

Aber wie macht man das einer Frau klar? Das ist halt nicht so einfach.

ich habe aber jetzt im Netz gefunden, hier bei xHamster. Eine Frau verheiratet, lebt in der Nähe und Ihr Mann will Sie immer nur ficken aber nicht lecken.

Super eigentlich. Sie kommt mir da wohl kaum in die Quere ;-) Das mal um den Rahmen zu spannen. Wir haben uns jetzt 2 mal getroffen und nur gequatscht. Sympathie ist da und Heute war es soweit. Sie weiß was ich will und ich das Sie auf ausgiebiges lecken steht.

Wir haben uns also Heute Nachmittag im Hotel getroffen. Verabredet war das ich Sie ausgiebig lecke und mir dabei oder danach einen runterholen kann.

Ich hatte Sie vorher noch gebeten das Sie sich unten rum zwar sauber aber nicht frisch machen sollte. Ich wollte ja keine Lotion sondern eine Frauenmuschi lecken.

Sie war schon im Zimmer als ich klopfte. Sie machte auf und war dabei schon komplett Nackt. Sie sagte mir: Zieh Dich aus und dann auf die Knie. Kein Hallo oder sonst was. Ich wollte weiter ins Zimmer, aber Sie blockte ab. Nein zieh Dich hier aus. Ich schloss die Tür und fing an mich mechanisch aber voller Erregung auszuziehen. Die Sachen warf ich achtlos in die Ecke und ging auf die Knie. Ich war direkt mit meinem Gesicht vor Ihrer unrasierten Spalte. Ich freute mich schon auf... da herrschte Sie mich an ganz runter. Sie drückte mich so runter das ich Nunavut allen vieren war.

Komm mir nach und leg Dich mit dem Rücken auf das Bett. Ich kroch also hinter Ihr her. Das Bett war zerwühlt und roch nach sex. Was war hier los? Sie trank einen Schluck aus einem Weinglass das neben dem Bett stand. Mein Schwanz war übrigens auch schon ziemlich hart.

Ich fragte was soll ich tun? Sie antwortete drauf zögerlich aber mit einer sehr bestimmenden Stimme: Das gefällt Dir wohl? Ich hatte Ihr in den Gesprächen nicht viel erzählt. Aber Sie ist wohl meine Favoriten Videos hier vorher durchgegangen... ich antwortete ja das gefällt mir sehr.

Sie drehte sich daraufhin um und setzte sich mit Ihrem recht großen Po direkt auf mein Gesicht. Das war spontan ;-) ich nahm meine Hände und zog vorsichtig Ihre Pobacken auseinander.

Mir wurde ganz heiß! Das Poloch war leicht geweitet und roch nach Sex. Wie geil! Ich küsste Ihren Po zärtlich und wollte langsam mit meiner Zunge in Richtung Ihrer Muschi wandern. Da herrschte Sie mich an: Das musst Du Dir erst verdienen! Schieb Deine Zunge in meinen Po, da stehst Du Dich drauf, das habe ich gesehen! Oh da war es raus, sie hatte anscheinend all die geilen Videos die ich markiert hatte gesehen. Mir schossen die Gedanken durch den Kopf und meine Zunge in Ihren Po.

Ich leckte Sie wie wild und fasste meinen Schwanz an. Da herrschte Sie mich wieder an. Das musst Du Dir verdienen. Und Sie sprang auf kramte aus einer Tasche einen Buttplug und hielt in mir vor das Gesicht. Wenn Du wichsen willst, steck Ihn Dir rein, aber nicht abspritzen ohne Erlaubnis.

Sowas hatte ich seit Jahren nicht im Arsch gehabt. Aber wenn ich dafür wichsen darf. Ich spuckte drauf und führte ihn unter leichten Schmerzen ein. Es machte mich noch geiler das sie mir dabei zusah.

Na macht Dich das geil? Mein Mann war total überrascht das ich uns dies Zimmer gemietet habendes er mich in beide Löcher ficken durfte. Und jetzt darfst Du es sauber lecken.

Oh man wo führt das hin? Wir hatten nur über lecken geredet. Ja ich war geil auf sowas aber so ganz ohne Vorwarnung? Ich wichste also jetzt meinem Schwanz und durfte genüsslich weiter lecken, während Sie das 2. Glass Wein leerte.

Ich versuchte wieder an Ihre Muschi zu kommen und Sie sprang abermals auf. Du willst Deine Zunge aus meinem Arsch in meine Muschi stecken? Das ist eine sauerrei und kommt nicht in Frage verlautbarte sie. Los komm ab in die Badewanne.

ich legte mich auf Ihren Befehl hin in die Wanne und Sie stellte sich über mich und ließ ohne Zögern Ihre warme Pisse auf mich herab. Los trink und mach Deine Zunge damit sauber. Ich war wie in Extase. Ihre Pipi schmeckte gut und es war wirklich viel.

Sie ließ mich aber weder abspritzen noch zur Ruhe kommen. Los dusch dich ab. Sagte Sie und ging raus. Ich duschte mich schnell ab und kurz abgetrocknet ging ich zurück zum Bett.

Dort lag Sie mit einem Dildo in Ihrer Muschi und fingerte an sich rum. Mein Penis war das erste mal nicht mehr ganz so steif. Da befahl Sie mir stell Dich vor mich und wichs. Nur durch die Worte wurde ich schon wieder steif. Sie fingerte weiter an sich rum und streckte einen Fuß aus um damit an meinen Eiern rumzuspielen.

Sie setzte sich auf und klatschte mit Ihrer flachen Hand mehrfach auf meine Eier. Du hast jetzt 2 Minuten um auf meine Muschi zu spritzen.

Dabei streckte Sie mir Ihre Muschi mit gespreizten Beinen entgegen. Der Dildo schaute halb heraus und Sie rubbelte an Ihrem Kitzler.

Was für ein Anblick!!! Ich spritze tatsächlich nach wenigen Sekunden auf Ihre beharrte Muschi. So jetzt können wir endlich loslegen. Leck es ab befahl Sie. Das ließ ich mir nicht zwei mal sagen. Als ich mein Sperma aufgeleckt hatte durfte ich dann endlich Ihre nasse Spalte beglücken.

Nach einer Zeit legte ich mich auf den Rücken und und war in meiner Lieblingsstellung unter Ihr. Sie kam dabei zwei mal ziemlich heftig. Ich weiß nicht ob von meiner Zunge oder Ihren eigenen Fingern.

Dann sprang Sie wieder auf und wurde laut: Der ist ja schon wieder schlaff raunte Sie mich an. Ich war tatsächlich zu beschäftigt gewesen um an meinem Schwanz zu denken. Aber ich weiß ja was Du brauchst. Ehrlich gesagt war ich völlig befriedigt und wir hätten gut und gerne alles beenden können. Da kramte Sie wieder in der Tasche herum.

Sie holte ein Fesselset heraus und ich dachte ... ich weiß nicht was ich alles dachte. Auf jeden Fall waren meine Hände an die Füße gefesselt und mein Kopf lag auf dem Kissen und mein Po reckte in die Höhe.

Dann ging alles rasend schnell. Sie packte meine Hoden und knetete Sie. Ich war immer noch nicht bei Sinnen und Ihr ging das wohl alles nicht schnell genug. Auf jeden Fall klopfte es wieder an der Tür. Ich dachte schieße was ist jetzt? Sie hatte wohl als ich in der Dusche war noch eine Flasche Wein bestellt. Ich nackt in dieser Pose auf dem Bett, Sie nackt und?!?!? Aber alles kam anders! Hey süße hörte ich eine tiefe Männerstimme ist er soweit? Sie entgegnete ne er ist nicht hart sorry. Ich mach das schon entgegnete er. Er kam rein warf mich um und wie auch immer streckte er mir seinen Schwanz direkt vor mein Gesicht. Der Typ ging garnicht und ich meinte ich würde dann jetzt wohl gehen.

Sie überredete mich aber mit Ihrer nassen Spalte dazu zumindest mal kurz an dem Schwanz zu lutschen. Wiederwillig nahm ich den Schwanz in den Mund der Gott sei dank sauber war. Sie bearbeitete mein Schwanz so das er wieder hart wurde.

Er zog seinen Schwanz aus meinem Mind und kurz darauf den Buttplug heraus um seinen Schwanz in meinen Po zu stecken. Er war dabei überraschend vorsichtig. Sie setzte mich dabei auf mein Gesicht und in dieser Stellung bin ich so geil das ich fast alles mit mir machen lasse.

ich weiß garnicht ob er ein Kondom benutzte ich hoffte das aber. Ich hätte meinen Schwanz zu gern angefasst, aber das ging ja nicht. Dafür durfte ich weiter Ihre nasse Spalte lecken. Als ich das Gefühl hatte auch kommen zu können, ganz ohne Berührung zig er seinen Schwanz raus kniete sich hinter uns und drang in Ihren Po ein. Es kam ihm sofort und alles lief aus Ihrem Po in mein Gesicht.

Ich leckte Sie wie von Sinnen. Nach einer Zeit war ich völlig ko. Sie merkte das wohl und ging wortlos ins Bad. Nach einer Weile kam Sie zurück. Wo war der Mann? Sie löste wortlos die Fesseln.

Ich stand auf und wollte auch ins Bad. Da griff Sie von hinten an meine Eier und schubste mich zurück auf das Bett. I h sagte daraufhin zu ihr das das alles ein bisschen Zuviel gewesen wäre für mich. Daraufhin entgegnete Sie.lapidar papelapap. Ich weis was Du willst.

Los jetzt Spritz noch mal ab. Sie warf mich zurück auf das Bett, spreizte meine Beine und steckte mir gekonnt einen Finger bis zum Anschlag in den Po. Ich wichste dabei wild an meinem Schwanz herum. Das dauerte bestimmt 5-6 Minuten bis es mir auf den Bauch kam.

Zu meiner Verwunderung leckte Sie es ab um es mir dann aus Ihrem Mund in meinem verdutzen Mund laufen zu lassen.

Jetzt bin ich befriedigt Du kleine Sau. Wenn es meinem Mann gefallen hat darfst Du wieder kommen. Sieh zu das Du nun raus kommst.

Normalerweise bin ich nicht auf den Mund gefallen. Aber das hier?! Ich nahm Wortlos meine Sachen und ging damit ins Bad. Schloß die Tür und setzte mich auf die Toilette. Da riss Sie die Tür auf. Hey Du gehörst in diesem Zimmer mir! Ich will sehen was Du treibst. Ich entgegnete ich muss mal. Ach ja dann leg Dich wieder in die Wanne. Jetzt war schon alles egal. Ich dachte Sie will mich noch mal anpinselt. Aber Sie befahl mir, der auf dem Rücken mit halb steife. Schwanz nackt vor Ihr in der Wanne lag zu versuchen mir selbst ins Gesicht zu pissen.

Ich hatte das in der Jugend mal gemacht, aber es gab wohl einen Grund warum das nicht zu meinen Praktiken gehörte. Aber so vor Ihr und auf Ihren Befehl hin war das schon geil. Als es anfing zu laufen ergriff Sie meinen Schwanz und richtete ihn gekonnt immer wieder auf mein Gesicht.

Dabei wurde er wieder richtig steif. Sie meinte ich solle weiter wichsen. Er tat aber schon ein wenig weh. Da meinte Sie sie könne nachhelfen. Sie setzte sich dazu auf den Wannenrand mit Ihrem Po fast über meinem Gesicht. Der Anblick war geil und ich rubbelte Dein rauf los. Ein paar Tropfen pipi liefen aus Ihr heraus und ein kräftiger Schuss Samen Spritze aus mir heraus als aus Ihrem Po tatsächlich etwas braunes auf meinen Bausch platschte.

Ich mag ja echt viel, aber das ging eindeutig zu weit!!! Nur weil ich heftig in dem Moment gekommen bin habe ich wohl nicht sofort aufgeschrien. Keine Ahnung was dann war. Ich lag kurz in der Wanne duschte mich ab und als ich fertig war lag da nur ein Zettel mit einem Schwarzen Höschen auf dem Stand: Danke.

von Ihr im Zimmer keine Sour. Das Höschen roch dermaßen nach Sex das ich es nicht liegen lassen konnte. Aber Sie war echt zu weit gegangen. Der Schluss war absurd. Aber gekommen bin ich heftig.

Wenn das aber das erste mal war was kommt danach? Was ist mit dem Kerl? Jetzt gerade bin ich echt hin und her gerissen. Ich glaube aber es wird leider kein zweites Mal von meiner Seite aus geben.

BEMERKUNGEN